Cabinet Dentaire de la Fontaine
Place de la Fontaine 4
CH - 2034 Peseux

T 032 731 45 88
E info(at)dentistes-lauenstein.ch

FR / DE / EN / 

Kieferorthopädie

Schöne gesunde Zähne verbessern unsere Lebensqualität, denn sie steigern das Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl. Eine ausgewogene Stellung von Zähnen und Kiefer wirkt positiv auf den gesamten Organismus und sorgt für den dauerhaften Erhalt der Zähne. Ein schönes Gebiss hat zudem großen Einfluss auf das soziale Umfeld, denn es wirkt einfach sympathisch und attraktiv!

Das Spezialgebiet der Kieferorthopädie befasst sich mit der Diagnose, Verhütung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Kindern, Heranwachsenden und Erwachsenen.

Um eine fachgerechte hochwertige kieferorthopädische Behandlung zu garantieren, teilen wir unsere Praxis mit den Spezialisten der "Orthodontie Peseux".
Vor jeder kieferorthopädischen Behandlung wird hier eine gründliche Diagnose mit entsprechendem Behandlungsplan erstellt. Das ist die Basis für den verbindlichen Kostenvoranschlag und erlaubt gegebenenfalls eine Übernahme der Kosten von den Versicherungen wie Krankenkasse, Zusatzversicherungen, Invalidenversicherung, Sozialversicherung oder auch sonstige Hilfe.

Neben den traditionellen Behandlungsmethoden mit einfachen herausnehmbaren, oder fixen Apparaturen und Geräten (Zahnspangen) werden, wenn möglich, feste oder herausnehmbare unsichtbare Zahnspangen verwendet, die dem letzten Stand der Technik entsprechen.

Ein kluges Behandlungskonzept, ein optimales Timing sowie eine gute Mitarbeit der Patienten sind für eine kurzdauernde und effiziente Behandlung entscheidend!

Die kieferorthopädische Behandlung vollzieht sich normalerweise in folgenden Schritten:

  • Erstvorstellung (Anamnese, Besprechung der klinischen Befunde und der vermutlichen Therapie)
  • Diagnostik (Anfertigung von Röntgenbildern und Abdrücken des Ober- und Unterkiefers, Fotoaufnahmen, Funktionsprüfungen der Kiefergelenke usw.)
  • Zweitvorstellung (Konkretisierung der Therapievarianten und der damit verbundenen Kosten sowie des geschätzten zeitlichen Verlaufes der Behandlung)
  • Behandlungsbeginn und Start der aktiven Behandlungsphase, d.h. mit Zahnstellung verändernden Geräten
  • Retention (Halten der neuen Zahnstellung mittels passiver Geräte)
  • Behandlungsabschluss